Wann gibt es wieder Stollenführungen?

Am Hüttenstollen in den 1930er Jahren

Oft ist uns in den vergangenen Wochen die Frage gestellt worden, wann denn Stollenführungen wieder möglich sind. Wir konnten darauf nur vage Antworten geben, denn die Lockerungen der Hygienevorschriften im Kontext der Coronapandemie, die vielen Museen schon ab Anfang Mai die Wiedereröffnung erlaubten, fanden auf unser Besucherbergwerk keine Anwendung. Zu eng sind die Räume unter Tage, die Einhaltung des Sicherheitsabstandes ist nicht möglich.

Inzwischen hat sich die Ausbreitung von COVID-19 in unserer Region so weit verlangsamt, dass wir einen vorsichtigen Wiederbeginn wagen dürfen.
Ab 26. Juli 2020 führen wir wieder große und kleine Bergbaufans durch den Hüttenstollen. Allerdings können und wollen wir nicht zum „Normalbetrieb“ zurückkehren. Führungen gibt es nur für Familien von maximal fünf Personen sowie für Kleingruppen von höchstens zehn Personen nach vorheriger Terminvereinbarung. Die Führungen finden bis zum Jahresende sonntags um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr statt. In der Sommerzeit, vom 29. Juli bis zum 9. September gibt es Stollenführungen auch mittwochs um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr. Es gelten unsere üblichen Eintrittspreise.

Nochmals: Nur angemeldete Familien oder Kleingruppen können zu den genannten Zeiten an einer Führung teilnehmen, die vorherige Terminvereinbarung ist zwingend vorgeschrieben.
Stollenführungen an anderen Tagen und zu anderen Zeiten sind für den genannten Personenkreis grundsätzlich möglich; auch Kindergeburtstagsführungen, sofern die maximale Teilnahmezahl eingehalten wird.
Bitte sprechen Sie uns an, per E-Mail oder telefonisch unter 05153-964846 und 01520-3290103 .

Gemäß geltender Verordnungen sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten unserer Besucherinnen und Besucher zur erheben und vier Wochen aufzubewahren. Die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen ist garantiert. Außerdem besteht während der Stollenführung eine Schutzmaskenpflicht.

Noch nie mussten wir in unserem Blog so viele Vorgaben und Vorschriften aufzählen und es wäre uns viel lieber, wir könnten darauf verzichten. Aber trotz der positiven Entwicklung sind und bleiben Vorsichtsmaßnahmen in Sachen Corona weiterhin geboten. Wir bitten alle Bergbauinteressierten dafür um Verständnis und hoffen auf viele Besucherinnen und Besucher in den kommenden Wochen und Monaten.

Ihr/euer Team vom Hüttenstollen

Veröffentlicht in Blog