Herbstabend im Museum

„Das Zeitalter der Aufklärung – Aufbruch in die Neuzeit. Ein Herbstabend im Museum mit Prosa und Lyrik aus dem 18. Jahrhundert“ lautet der Titel einer Lesung, die am Freitag, den 8. November 2019 im Museum am Hüttenstollen in Osterwald stattfindet.

Die Tafelrunde von Sanssouci

Im 18. Jahrhundert entstand in Europa eine Bewegung, in der sich die Gesellschaften gegen die Autoritätsansprüche der Kirche, der absolutistischen Herrscher und gegen die Wissenschaftsauffassung des Mittelalters wandten. Erkenntnistheorie, Forderungen nach religiöser Toleranz, Hoffnung auf wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Fortschritt sowie, nicht zuletzt, der Beginn der Industrialisierung sind Schlagworte, die das Zeitalter der Aufklärung charakterisieren. Mit ihm begann in Europa der Aufbruch in die Moderne, die Wurzeln der europäischen Nationalstaaten und damit auch unserer heutigen Gesellschaften liegen in jener Epoche.

Prosa und Lyrik des 18. Jahrhunderts, vorgetragen von Dr. Olaf Grohmann, zeichnen ein lebendiges Bild jener weit zurückliegenden Epoche. Die Lesung beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden für das Museum wird gebeten.

Veröffentlicht in Blog