Veranstaltungen im Museum

Vortragsreihe 2019 – zu allen Vorträgen freier Eintritt

30.08.2019, 18.30 Uhr

Dr. Olaf Grohmann, Wennigsen

Eisenbahn und Industrialisierung: Die Entwicklung des Eisenbahnnetzes im Gebiet des heutigen Niedersachsens

Erst Mitte des 19. Jahrhunderts begann im Königreich Hannover die Industrialisierung. Sie war eng verbunden mit dem Bau eines leistungsfähigen Eisenbahnnetzes.

Der Vortrag skizziert die Leitlinien der Entwicklung von 1843 bis 1918 und beschreibt die einzelnen Phasen des Ausbaus im Kontext der politischen und wirtschaftlichen Entwicklung. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht nur auf den Hauptstrecken, sondern der Blick richtet sich auch auf die Erschließung der ländlichen Räume durch Kreis- und Kleinbahnen.

 


20.09.2019, 18.30 Uhr

Martin Stöber, Hannover

Cornwall: Unterwegs auf den Spuren der Industriegeschichte

Die Geschichte der Industrialisierung begann in England um die Mitte des 18. Jahrhunderts, ausgehend von Unternehmen der Textilbranche mit Schwerpunkt im Raum Manchester-Liverpool. Doch auch das heute als rein ländlich geprägtes „Urlaubsland“ bekannte und beliebte Cornwall spielte für längere Zeit – in erster Linie als Bergbaurevier – eine wichtige Rolle. Illustriert durch zahlreiche Abbildungen soll dieser Vortrag einladen, Spuren dieser Epoche zu suchen und den Umgang mit dem industriellen Erbe in Cornwall zu beleuchten.

 


11.10.2019, 18.30 Uhr

Dr. Olaf Grohmann, Wennigsen

Zusammenbruch und Neubeginn: Das Ende des 2. Weltkrieges in Nordwestdeutschland

Der Zweite Weltkrieg ist der größte Land-, Luft- und Seekrieg der Geschichte. Seine Bilanz übersteigt jede Vorstellungskraft: rund 1.500 Milliarden US-Dollar Kriegskosten, etwa 55 Millionen Tote, 35 Millionen Verwundete und drei Millionen Vermisste. 20 bis 30 Millionen Zivilisten kamen ums Leben durch Luftangriffe, Partisanenkämpfe, Racheakte, Flucht, Deportation, Vertreibung und, nicht zuletzt, durch Massenvernichtung in Arbeits- und Konzentrationslagern.

Der Krieg dauerte mehr als fünfeinhalb Jahre und endete mit dem totalen Zusammenbruch Deutschlands. Der Vortrag beleuchtet die Endphase des Krieges in Niedersachen und die Einrichtung der britischen Besatzungszone.