Bis auf Weiteres …

bleiben der Hüttenstollen und das zugehörige Museum geschlossen.

Förderstrecke im Hüttenstollen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die derzeit geführte Diskussion über die Lockerung der geltenden Kontaktver- sowie Abstandsgebote berührt in erster Linie den wirtschaftlichen und sozialen Bereich. Es ist zu befürchten, dass die Kulturarbeit hingegen noch für lange Zeit einen fast völligen Stillstand verkraften muss – mit schweren Folgen für viele Kulturschaffende und -einrichtungen.

Dieser verordnete – und sinnvolle – Stillstand bedingt, dass
unser Besucherbergwerk Hüttenstollen und das zugehörige Museum bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Die in unserem Museumsprogramm für Mai vorgesehenen Veranstaltungen – Nachtschicht, Eröffnung einer Sonderausstellung, Aktionen am Internationalen Museumstag – entfallen daher. Unser Kindertag – geplant für den 5. Juli – kann mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls nicht stattfinden. Die nach den Erfahrungen aus den vergangenen Jahren zu erwartende hohe Besuchszahl steht dem entgegen. Vielleicht kann das Kinderfest im Spätsommer nachgeholt werden.

In unserem relativ kleinen Museum und vor allem in den engen Strecken unseres Besucherbergwerks ist es nicht möglich, die zur Vermeidung von Ansteckungen vorgegebenen Abstände einzuhalten.

Daher finden bis auf unbestimmte Zeit keine regulären Sonntagsführungen statt und Sie können mit uns auch keine Termine für Gruppen- und Kindergeburtstagsführungen vereinbaren.

Ob die weiteren in unserem Museumsprogramm enthaltenen Veranstaltungen entfallen oder auf spätere Zeitpunkte verschoben werden, muss zunächst noch offen bleiben.

Natürlich fehlt uns jetzt der Kontakt mit unseren Besucherinnen und Besuchern sehr. Wir wollen aber auch nicht verhehlen, dass uns die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern ebenfalls fehlen. Als ehrenamtlich geführte Einrichtung haben wir zwar keine Aufwendungen für Gehälter und Sozialversicherung, aber ein historisches Bergwerk und ein Museum zu erhalten, kostet auch Geld. Wir tun alles, um die „Durststrecke“ zu überstehen und hoffen sehr, dass alle kleinen und großen Bergbaufans uns die Treue halten und ihre jetzt nicht möglichen Besuche bei uns später nachholen.

Wir freuen uns darauf. Bis bald.
Ihr/euer Hüttenstollenteam

Konni Kohle aus dem Hüttenstollen
Veröffentlicht in Blog