Trotz alledem

„Trotz alledem“ – Lyrik und Prosa aus der Zeit des Vormärz und der Märzrevolution

Lesung am Freitag, den 23. Februar 2018, 18.30 Uhr

Als das „lange 19. Jahrhundert“ bezeichnen Historiker den Zeitraum von der Französischen Revolution 1798 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914. In jener Epoche vollzog sich die Herausbildung der Nationalstaaten in Europa, die Industrialisierung veränderte das wirtschaftliche und soziale Gefüge nachhaltig.

Maerz1848_berlinIn Deutschland scheiterte im März 1848 der Versuch, die alte feudale Ordnung zu beseitigen, die nach dem Ende der Ära Napoleons wiederhergestellt worden war.

Die Märzrevolution und die Zeit des sogenannten Vormärz, ab 1830, nehmen Hans-Dieter Kreft und Dr. Olaf Grohmann in den Blick. Sie gestalten am Freitag, den 23. Februar 2018 einen „Winterabend im Museum am Hüttenstollen“ mit Lyrik und Prosa aus der Zeit des Vormärz und der Märzrevolution von 1848. „Trotz alledem“ lautet der Titel der Lesung, die um 18.30 Uhr beginnt und zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Der Eintritt ist frei, Spenden für das Museum sind natürlich willkommen.

Veröffentlicht in Blog